Estrid verwendet Cookies (manchmal mit Milch) für dein Rasier-Shopping-Vergnügen. Wenn du fortfährst, erklärst du dich mit unseren Richtlinien einverstanden. 🍪

Und immer kostenloser klimakompensierter Versand. 🌱

Versand nach: Deutschland
Deutsch

16.06.21

5 min read

Warum ist es wichtig, die Rasierklingen zu wechseln?

Stell dir vor, du benutzt jahrelang die gleiche Zahnbürste. Ziemlich eklig, oder? Nun, das Gleiche gilt für Rasierklingen. Hier ist eine Liste von Gründen, deine Rasierklingen regelmäßig zu wechseln und sie scharf zu halten. Du kannst uns später danken.

Scharf = Gleitfähig

Zunächst einmal gilt: Je länger du eine Rasierklinge benutzt, desto stumpfer wird sie. Du willst eine glatte Rasur? Benutze einen scharfen Rasierer! Wie eine weise Frau einmal sagte, du würdest kein Gras mit einer rostigen Schere schneiden... oder so ähnlich. Nein, im Ernst, eine stumpfe Klinge kann ernsthafte Irritationen verursachen, also achte darauf, dass sie scharf ist.

Halte deine Rasierklingen sauber

Zweitens: Hygiene. Die Entscheidung, ob du dich rasierst oder nicht, sagt nichts darüber aus, wie sauber oder hygienisch du bist. Aber wie oft du die Rasierklingen wechselst, tut es irgendwie schon. Wenn du eine Weile dieselben Klingen benutzt, beginnen Bakterien zu wachsen. Igitt. Je länger du dieselbe Klinge verwendest, desto stumpfer und schmutziger wird sie, was zu einem höheren Risiko von Schnittverletzungen und Infektionen führt. Yeah, nein danke. Es ist empfehlenswert, die Klingen nach jeweils 5-8 Einsätzen zu wechseln. Aber das hängt auch stark davon ab, wie groß die Bereiche sind, die du rasierst. Vielleicht rasierst du dir nur die Knöchel. Kein Problem! Du kannst normalerweise erkennen, wann es Zeit ist, die Klingen zu wechseln. Zum Beispiel, wenn du mehr Irritationen bemerkst, fühlst, wie die Klinge an deinen Haaren zieht oder wenn sie sich mehr wie Sandpapier als wie ein Rasierer anfühlt.

Img

Nicht auf die Feuchtigkeit verzichten

Ein weiterer Grund, die Klingen ziemlich regelmäßig zu wechseln, sind die Feuchtigkeitsstreifen, die die meisten Damenrasierer haben. Das Zeug ist nicht unbegrenzt und nach einer Weile wirst du feststellen, dass dein Rasierer nicht mehr wie Butter über ein Stück warmen Toast gleitet. Das bedeutet, dass es Zeit für einen Wechsel ist.

Aber der beste Weg, um zu erkennen, ob du die Klingen wechseln musst, ist das Wechseln der Klingen und das Gefühl, was für einen großen Unterschied es macht. Es sollte die die gleiche Wirkung haben, wie wenn du ins Bett gehst, nachdem du saubere Laken aufgezogen hast, oder wenn du eine Minute vor dem Klingeln deines Weckers aufwachst und dich ausgeruht fühlst. Mit anderen Worten, es sollte sich himmlisch anfühlen. Und in der Zwischenzeit, wenn du dich nicht rasierst, bewahre deinen Rasierer hoch, trocken und sauber auf für das nächste Mal, wenn du dich rasieren willst.

Img