Estrid verwendet Cookies (manchmal mit Milch) für dein Rasier-Shopping-Vergnügen. Wenn du fortfährst, erklärst du dich mit unseren Richtlinien einverstanden. 🍪

Und immer kostenloser klimakompensierter Versand. 🌱

Versand nach: Österreich
Deutsch

04.06.21

1 min read

Du hast Fragen zur Rasur? Wir haben die Antworten!

Als Rasierermarke sind wir stolz darauf, Rasiergurus zu sein. Die Sanftesten der Sanften. Welche Frage du auch immer haben magst, Estrid hat die Antwort.

Zum Beispiel, wie du deinen Rasierer scharf hältst, wie du eingewachsene Haare vermeidest und ob es überhaupt nötig ist, sich zu rasieren. Lies weiter, um alles über Körperhaare und Rasieren zu erfahren.

Die meist gestellen Fragen

Die meist gestellen Fragen

Rasieren oder nicht rasieren?

Du tust, was du willst! Jedem Tierchen sein Pläsierchen. Hier gibt es keine Regeln (auch wenn es sich manchmal so anfühlt) und du bist frei, genau das zu tun, was sich für dich gut anfühlt. F*CK THE PATRIARCHY.

Was sind eingewachsene Haare?

Ein eingewachsenes Haar ist ein Haar, das unter der Haut stecken geblieben ist und eine Entzündung verursachen kann. Eingewachsene Haare sind jedoch völlig normal, mach dir keine Sorgen darüber.

Wie kann man eingewachsene Haare vermeiden/ loswerden?

Wenn du viele eingewachsene Haare bekommst, versuche, dich in Wuchsrichtung der Haare zu rasieren und den Bereich zwischen den Rasuren sorgfältig zu peelen, um deine Poren frei zu halten, damit die Haare wachsen können. Stelle außerdem sicher, dass du einen sauberen und scharfen Rasierer verwendest!

Ist es hygienischer, den Intimbereich zu rasieren?

Deine Schamhaare sind nicht ohne Grund da. Schamhaare schützen deinen Intimbereich vor Reibung, Schmutz und Infektionen. Es ist keine Frage von Hygiene, es kommt nur darauf an, was sich für dich am Besten anfühlt.

Ist es schmerzhaft, die Schamhaare zu rasieren? Warum tut es weh?

Es sollte definitiv nicht schmerzhaft sein! Allerdings kann es schmerzhaft sein, wenn du empfindliche Haut hast. Das Rasieren kann zu Irritationen führen. Oder wenn du eine eingewachsene Stelle hast, kann es weh tun, wenn du mit dem Rasierer darüber fährst und sogar einen Schnitt verursachen. Sei daher vorsichtig und behutsam. Und wenn es ständig weh tut, solltest du in Erwägung ziehen, diesen Bereich einfach nicht zu rasieren.

Was ist der Unterschied zwischen Einwegrasierern und Estrid?

Wo sollen wir anfangen? Einwegrasierer sind in der Regel ziemlich umweltschädlich (so viel Plastik für eine Rasur?!) und haben meist weniger Klingen, die schnell stumpf werden. Unser Estrid Rasierer hat fünf Klingen, einen veganen Feuchtigkeitsstreifen und einen Stahlgriff, da wir Plastik so oft wie möglich vermeiden wollen.

Wie oft sollte ich meine Rasierklingen wechseln?

Wir empfehlen, die Klingen nach etwa 5-7 Anwendungen zu wechseln, aber das hängt ganz davon ab, wie viel du rasierst. Mit scharfen Klingen erzielst du eine bessere Rasur. Oh, und nach einer Weile beginnen außerdem Bakterien auf deiner Klinge zu wachsen... das ist also auch zu beachten.

Warum sollte ich einen Fünf-Klingen-Rasierer verwenden?

Hast du schon einmal den Ausdruck "weniger ist mehr" gehört? Yeah, nicht in diesem Fall. Mehr ist mehr! Mit fünf Klingen erhältst du eine glattere und gründlichere Rasur.

Rasieren bei Psoriasis oder Ekzemen?

Schuppenflechte und Neurodermitis können ein echtes Hindernis sein. Wenn du dich an den betroffenen Stellen rasieren willst, musst du super-duper vorsichtig sein. Deine Haut ist bereits entzündet, dünn und empfindlich. Nimm ein langes, heißes Bad oder eine Dusche, entferne mit einem Peeling vorsichtig einige der abgestorbenen Hautzellen und rasiere dich wirklich sanft. Wenn möglich vermeide es, die Bereiche zu rasieren, die von Neurodermitis oder Schuppenflechte betroffen sind.

Wie schnell wächst Körperhaar?

Wir sind alle unterschiedlich. Bei manchen wächst es super schnell, bei anderen kaum.

Wie kann ich sicherstellen, dass meine Rasur länger anhält?

Wenn du möchtest, dass deine Rasur länger hält, ist es wichtig, dass du dich so gründlich wie möglich rasierst. Verwende warmes Wasser, peele und rasiere dich sorgfältig. Aber letztendlich machen deine Haare so ziemlich was sie wollen. Und ein paar Stoppeln hat noch niemandem geschadet.

Kann die Rasur die Haardichte erhöhen oder die Farbe der Haare verändern?

Nö. Nein. Inkorrekt. Falsch. Das ist ein Mythos, den es schon viel zu lange gibt. Rasieren kann deine DNA nicht verändern. Das Haar kann sich nach der Rasur dicker anfühlen, aber das liegt nur daran, dass du es in der Mitte abgeschnitten hast (ein Großteil der Haare wächst unter der Haut), und das Haar, das aus der Haut kommt, noch keiner Reibung ausgesetzt war, was das Haar sonst weicher macht. Wenn du es wachsen lässt, wird es genauso weich nachwachsen, als hättest du dich noch nie in deinem Leben rasiert. Punkt.

Sage Hey zu unserem neuen Empfehlungsprogramm! Vergebe , erhalte , indem du deine Freunde/Freundinnen einlädst, die noch nicht Teil der Estrid-Familie sind.